Kontakt

Tel: 02742/9005-9050

gewaltpraevention@noel.gv.at

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Allgemeine Förderung
und Stiftungsverwaltung

Fachstelle für Gewaltprävention
im Landesjugendreferat

Landhausplatz 1, Haus 9
3109 St. Pölten

Newsletter

Immer TOP informiert mit unserem
Newsletter - jetzt anmelden:
Zur Newsletteranmeldung
  • Home
  • Über die Fachstelle

Gewalt an/von/unter Kindern und Jugendlichen steht derzeit fast täglich im Interesse der medialen Berichterstattung und im gesamtgesellschaftlichen Fokus.

Die Fachstelle für Gewaltprävention ist eine Drehscheibe für alle Organisationen, Institutionen, Vereine und Private, die mit Kindern und Jugendlichen Beratungen und Präventionsprojekte zum Thema Gewalt durchführen, Hilfestellung geben und mit Betroffenen arbeiten.

Mir ist es wichtig, das Thema „Gewalt“ als gesamtpolitische Aufgabe zu behandeln. Gewaltpräventive Arbeit muss in den Vordergrund rücken, denn die negativen Auswirkungen und Kosten, die für den Einzelnen und den Staat aus sozial destruktiver Konfliktverarbeitung entstehen, sind langfristig höher als der Einsatz und die Aufwendungen für präventive Maßnahmen. Primäre Präventionsmaßnahmen stehen im Interesse von Kindern und Jugendlichen an erster Stelle – aber auch sekundäre und tertiäre Präventionsarbeit wird in Niederösterreich durch viele Expertinnen und Experten in Betreuungs- und Beratungseinrichtungen sowie in Schulen durchgeführt. So kann jeder und jede in Niederösterreich effiziente Hilfestellung bekommen, wenn sie benötigt wird.

Die Fachstelle für Gewaltprävention nimmt in diesem Sinne eine Vermittlerposition ein; ihre Aufgabe ist es, Anbieter und Nachfragende im Bereich der Gewaltprävention zusammen zu führen. Weiters ist es mir ein besonderes Anliegen, durch Vernetzung der bestehenden Organisationen deren Synergien und Ressourcen noch besser zu bündeln und somit die Kompetenz der einzelnen Organisationen zu stärken.


Mag. Karl Wilfing
Jugendlandesrat